Blog voller Energie

für mehr SO.ziale Kompetenz

Hand vor den Mund – Artikel AZ

Umgangsformen

Herzlichen Dank an die AZ in Kempten

Das Gähnen und die Hand vorm Mund

Simone Oßwald gibt seit 20 Jahren Knigge-Seminare in Kempten, erklärt Menschen also, wie sie sich richtig benehmen. Sich beim Gähnen die Hand vor den Mund halten, ist aus heutiger Sicht eine Höflichkeitssache. „Wahrscheinlich, damit man dem anderen nicht in den Mund schaut“, erklärt Oßwald den Huntergrund. Ein anderer Grund dürfte ihr zufolge historisch darin liegen, dass es unhöflich ist, Anderen seine Langeweile offen zu zeigen. Und wer sich langweilt ermüdet nun mal schneller und fängt dann an zu Gähnen. Jahrhunderte alt ist eine ungewöhnluche Erklärung, die mit dem (Aber)Glauben der Menschen zu tun hat: Das Hand vor den Mund halten soll verhindern, dass beim Gähnen die Seele aus dem Mund schlüpft.

Dies ist mir bei einem spontanen Telefonat mit einem Journalisten von der AZ aus dem Mund geschlüpft, und ganz ohne Gähnen. 🙂

Solche und andere Themen bearbeiten wir zum Beispiel in unserem Knigge Dinner. Melden Sie sich und ihre Mitarbeiter an unter info@so-beratung.de. Es lohnt sich!

Lesen sie auch, was unsere Kunden über uns sagen: https://so-beratung.de/referenzen/

 

SO. Info

Trainings und Workshops über den Umgang mit Menschen vom Experten:
info@so-beratung.de

Herzlichst, Ihre Simone Oßwald

SO

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.