Blog voller Energie

für mehr SO.ziale Kompetenz

Change – ins Wasser fällt ein Stein

Energiespritzen, Gedanken

 

Neueste Weiterbildung

Zurzeit befinde ich mich in meiner Weiterbildung zur Change-Managerin. Da ich grundsätzlich Neues anstoße, NEU-GIERIG im positiven Sinne bin und gleichzeitig Beständigkeit schätze und Zugehörigkeit und Sicherheit mir Halt geben, interessiert mich dieses Thema sehr. Meine etwas philosophischen Ideen dazu:

Veränderung einen Steinwurf entfernt

Ein Change ist wie ein Stein, den man in ein stehendes Wasser wirft.

Manchmal ist ein Change der Stein des Anstoßes, der im stehenden Gewässer sanft nach unten schwebt. Der Veränderungsprozess als Stein ist erstmal eine Besonderheit, die eine andere Konsistenz hat und aufgenommen werden muss: vom Wasser, vom Menschen, vom Unternehmen.

Dann breiten sich die Wellen aus. Die Veränderung oder das Projekt wird sich immer weiter ausbreiten und irgendwann wieder in einem ruhigen See enden. Dann ist die Veränderung vollzogen und integriert.

Bis so ein neuer Stein ins Rollen kommt, gibt es im Außen viele Parameter die relevant sind. Vielleicht muss auf die Erfordernisse am Markt reagiert werden oder einfach aufgrund von Begebenheiten, die über interne oder externe Anstöße kommen.

Veränderungs-Angst

Für viele Menschen und Unternehmen ist diese Umstellung auf etwas Neues häufig mit viel Schmerz, Angst und häufig Negativem verbunden. Dennoch, nichts ist so beständig wie der Wandel.

Immer wieder müssen wir uns auf Veränderungen einstellen, daher ist es wichtig alle erforderlichen Maßnahmen mit den Beteiligten zu kommunizieren und diese mitzunehmen auf dem Weg, der den Stein ins Rollen bringt.

Durch Coachings und Trainings begleite ich Sie gerne bei diesen spannenden Prozessen. Rufen Sie mich an unter Tel. 0831/53050730!

 

SO. Info

Wollen Sie in Ihrem Unternehmen KUNDEN- und MITARBEITERORIENTIERUNG wieder großschreiben? Melden Sie sich.

Herzlichst, Ihre Simone Oßwald

SO

Mehr Informationen zu den SO.Energiespritzen finden Sie hier.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.